PASCHING,AUSTRIA,23.APR.22 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, qualification group, Linzer ASK vs SCR Altach. Image shows head coach Ludovic Magnin (Altach). Photo: GEPA pictures/ Christian Moser

Altach-Trainer Magnin über Abstiegskampf: „Brauchen ein kleines Wunder“

via Sky Sport Austria

In der 148. Folge unseres Podcasts DAB | Der Audiobeweis war Altach-Trainer Ludovic Magnin zu Gast. Der Schweizer sprach u.a. über den Abstiegskampf:

…zu den verbleibenden Spielen: „Trotzdem denke ich, dass wir ein kleines Wunder brauchen. Weil wir haben bis jetzt nur zwei Spiele gewonnen (Anm. in der Qualifikationsgruppe) und jetzt sollten wir zwei hintereinander gewinnen. Aber ich traue es dieser verrückten Mannschaft zu. Und ich habe auch das Gefühl, wenn wir bei der Admira gewinnen, dass wir dann nicht absteigen.“

skyx-traumpass

…über die ,offene Rechnung´ mit dem kommenden Gegner, der Admira: „Wir haben eine Rechnung offen mit der Admira, weil das erste Spiel haben wir verloren, mit den Geschichten, die man kennt und die noch immer irgendwo stecken bleiben. Wir haben diese Mannschaft noch nie geschlagen. Es wäre der richtige Zeitpunkt.“

…über Druck im Abstiegskampf: „Mir ist bewusst, dass es bis zum Ende eng sein könnte. Ich habe seit Januar betont, dass wenn wir am letzten Spieltag ein Entscheidungsspiel hätten, wir einen riesen Job gemacht haben. Wir kennen das seit sechs Monaten, diesen Druck. Und wenn ich sehe, wie nervös die Rieder gespielt haben, wie sie sich nervös drei-Meter-Pässe zugespielt haben, dann habe ich gespürt, dass gewisse Mannschaften neu in diese Geschichte reingerutscht sind und sehr nervös sind. Dann hoffe ich, dass Admira am Wochenende auch genauso spielen wird. Und ich hoffe, dass dieser Podcast in der Kabine der Admiraner bis Samstag läuft.“

Bild: GEPA