SOCCER - UEFA ECL, A.Wien vs Fenerbahce VIENNA,AUSTRIA,18.AUG.22 - SOCCER - UEFA Europa Conference League, play off, FK Austria Wien vs Fenerbahce Istanbul. Image shows the injury of Altay Bayindir Fenerbahce. PUBLICATIONxNOTxINxAUTxSUIxSWE GEPAxpictures/xArminxRauthner

Fenerbahce-Keeper von Trommelschlägl getroffen – „Das ist einer Austria nicht würdig“

via Sky Sport Austria

Die Play-off-Partie in der Europa League zwischen Austria Wien und Fenerbahce Istanbul ist am Donnerstagabend in der ersten Spielhälfte von einem unschönen Zwischenfall überschattet worden.

Fenerbahce-Torhüter Altay Bayindir sank am eigenen Fünfmeterraum plötzlich zu Boden, nachdem er von einem Gegenstand aus dem Austria-Sektor an der Brust getroffen wurde.

Die Bilder der Wiederholung zeigten, dass es sich bei dem Gegenstand um einen Trommelschlägl handelte, der offensichtlich aus dem Austria-Sektor aufs Spielfeld geflogen kam.

Bayindir hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht die getroffene Stelle unterhalb des Halses und ging zu Boden. Nach kurzer Behandlung durch die medizinische Abteilung der Türken konnte der Torhüter glücklicherweise weiterspielen.

 

Schmid: „Sehr, sehr enttäuschend“

Austria-Trainer Manfred Schmid verurteile nach der Partie die Aktion aufs Schärfste. „Es ist sehr, sehr enttäuschend. Gott sei Dank hat der Torhüter weitergespielt – eine tolle Geste von ihm. Es war ein tolles Fest, die Fans haben uns getragen und dann gibt es irgendwelche, die so eine Situation zerstören. Das gehört sich nicht, das ist einer Austria nicht würdig“, so Schmid nach Spielende im „ORF“.

Die Austria verlor das Hinspiel gegen die favorisierten Gäste nach einem mutigen, aber glücklosen Auftritt mit 0:2 und darf sich nur noch leise Hoffnungen auf den Einzug in die Gruppenphase der Europa League machen. “ Den Ausschlag hat die Effizienz gegeben. Wir werden nächsten Donnerstag auf jeden Fall noch einmal angreifen“, kündigte Schmid an.

Glücklose Austria verliert Hinspiel gegen Fenerbahce

Bild: Imago