ALTACH,AUSTRIA,12.FEB.22 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, SCR Altach vs FK Austria Wien. Image shows head coach Ludovic Magnin (Altach). Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Magnin schließt Altach-Verbleib im Abstiegsfall nicht aus

via Sky Sport Austria

In der 148. Folge unseres Podcasts DAB | Der Audiobeweis war Altach-Trainer Ludovic Magnin zu Gast. Der Schweizer sprach u.a. über seine Spielerkarriere sowie die Punkteteilung in der österreichischen Bundesliga:

…über die Punkteteilung in der ADMIRAL Bundesliga und seine Kritik am Liga-Modus nach dem Rauswurf von Robert Ibertsberger bei Ried: „Ich habe das Gefühl gehabt, dass ich als Tabellenletzter am meisten von dieser Punkteteilung profitiert habe und ich es daher auch kritisieren darf, um zu zeigen, dass es um Fairness im Sport geht. Ich wollte aber nur zum Denken anstoßen und nicht so eine Welle ausrollen.“

skyx-traumpass

…zu seiner Zukunft in Altach, im Falle eines Abstiegs: „Im Fußball kann man nie was versprechen. Aber ich bin so davon überzeugt, dass wir dieses kleine Wunder schaffen können, dass ich mir diese Frage gar nicht stelle. Aber falls es so kommen sollte – ich fühle mich wohl in Altach und wenn die Rahmenbedingungen für einen Direktaufstieg stimmen sollten, hätte ich nichts dagegen.“

…angesprochen auf seine aktive Karriere und seine Vereine SV Werder Bremen und VfB Stuttgart: „Ich komme aus einem kleinen Dorf und habe nie geträumt, soweit zu kommen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Spielerkarriere. Wenn du zwei Mal die Bayern in Deutschland schlägst (Anm. je ein Meistertitel mit Bremen und Stuttgart), dann hast du schon was erreicht.“

…zu seiner Karriere als Trainer: „Als Trainer sehe ich es genauso. Einfach step by step so hoch als möglich zu gehen. Aber auch jetzt gegen den Abstieg zu spielen, ist eine super Erfahrung für mich. Ich bereue das keine Minute.“

Altach-Trainer Magnin über Abstiegskampf: „Brauchen ein kleines Wunder“

Bild: GEPA