ESP: Atletico de Madrid v FC Barcelona, Barca La Liga Santander Atletico de Madrid head coach Diego Pablo Simeone during the La Liga match between Atletico de Madrid v FC Barcelona played at Wanda Metropolitano Stadium on October 2, 2021 in Madrid, Spain. kpng Copyright: xSergioxRuizx/xPRESSINPHOTOx PS_211002_1712

Simeone über Messi-Transfer: „Besessen von der Verpflichtung“

via Sky Sport Austria

Es war die bestimmende Personalie im vergangenen Transfersommer. Lionel Messi beendete seine Ära beim FC Barcelona und schloss sich Paris Saint-Germain an. Doch auch zahlreiche andere Klubs waren an einer Verpflichtung des Superstars interessiert. Unter anderem auch Atletico Madrid, wie Coach Diego Simeone erklärt.

„Ich erzähle Ihnen ein Geheimnis. Als all dies bei Barca passierte, haben wir Luis Suarez angerufen. Ich habe nicht Leo angerufen, sondern Luis“, verrät Simeone gegenüber der argentinischen Sportzeitung Ole. Suarez hatte von 2014 bis 2020 zusammen mit Messi beim FC Barcelona gespielt.

skyx-traumpass

Simeone gibt zu: „Keine Chance“ Messi zu verpflichten

„Ich habe mich erkundigt, wie es ihm geht, was er darüber denkt und ob es eine kleine Chance gäbe, ihn zu Atletico Madrid zu holen.“ Doch am Ende gab es für Atletico bekanntlich kein Happy End. Immerhin mussten sich die Colchoneros nicht allzu lange Hoffnungen machen. Nach drei Stunden sei laut Simeone schon wieder alles vorbei gewesen.

„PSG war offenbar besessen von dieser Verpflichtung. Um ehrlich zu sein, hatten wir nie die Chance, ihn zu uns zu holen.“ Für PSG absolvierte Messi bislang erst fünf Pflichtspiele aufgrund von Trainingsrückstand und einer Knochenprellung. Während der Argentinier in der Ligue 1 noch auf sein erstes Tor wartet, erzielte er seinen Debüt-Treffer für PSG in der Champions League beim 2:0-Sieg gegen Manchester City.

Bild: Imago