Unentschieden im 241. Merseyside Derby

via Sky Sport Austria

Liverpool ist zum Auftakt der sechsten Runde der Fußball-Premier-League am Samstag über ein torloses Remis nicht hinausgekommen. Im Merseyside-Derby beim nach wie vor sieglosen Everton gab die Truppe von Trainer Jürgen Klopp in einer intensiven Partie bereits zum vierten Mal in dieser Saison Punkte ab, durfte mit diesem Resultat aber nicht ganz unzufrieden sein.

Nach abgelaufener Sperre konnte der uruguayische Fußball-Star Darwin Núñez wieder für Liverpool auflaufen. Die Gastgeber hatten aber die erste Chance: Everton-Profi Tom Davies traf per Außenrist nur die Stange (32.). Auf der Gegenseite lenkte Englands Teamgoalie Jordan Pickford einen Versuch von Núñez an die Latte. Direkt danach schlenzte Luis Díaz den Ball an die Stange (41.).

skyx-traumpass

Nach dem Seitenwechsel gab es auf beiden Seiten zahlreiche Torchancen. Evertons Pickford rettete zweimal gegen Roberto Firmino (64.) und dann gegen Fabinho (65.). Neal Maupay scheiterte freistehend an Liverpool-Schlussmann Alisson (65.). Der Brasilianer war auch gegen Dwight McNeil zur Stelle (84.). Ein Treffer von Evertons Conor Coady wurde nach VAR-Studium wegen Abseits`nicht gegeben (60.). Die größte Chance auf den Siegtreffer hatte Mohamed Salah: Doch Pickford lenkte den Ball des Liverpool-Torjägers erneut an die Stange (95.).

Mit nunmehr neun Zählern verbesserten sich die „Reds“ vorläufig auf Platz fünf, drohen im Lauf des Spieltags aber noch ins Mittelfeld der Tabelle abzurutschen.

(APA) / Bild: Imago